Krönungsball

Krönungsball

Der Schützenfestdienstag startete zunächst sehr regnerisch. Als sich um 17:00 Uhr im katholischen Pfarrzentrum St. Paulus der Vorstand und die Gäste des Königs trafen, war zunächst keine Besserung in Sicht. Das Glück war aber schließlich doch auf der Seite der Weckhovener und so marschierten die Schützen um 18 Uhr los zur Parade vor der Maximilian-Kolbe-Straße. Nach einem Fahnenwalzer und erfolgter Parade machte sich der Krönungszug auf den Weg zum Festzelt. Viele Bürger erfreuten sich an den zahlreichen festlichen Kleidern der Hofstaatdamen.

Im Festzelt marschierte der Hofstaat durch das Spalier des Offizierskorps. In einem Rückblick stellte Vizepräsident Jürgen Stellet insbesondere das besonders gute Wetter an diesem Schützenfestwochenende und den besonderen Einsatz unseres Oberst Johannes Steinhauer heraus, der trotz seiner Verletzung es sich nicht nehmen lassen hat sein Schützenfest zu feiern. Des Weiteren schaute er auf die Ernennung von Martin Kluth zum Ehrenmitglied und den grandiosen Bürgerball mit just:is zurück.

Oberst Johannes Steinhauer und Adjutant Godehard Fesser nahmen der Krönung von I.M. Conny Reiß vor. Zu Tränen gerührt winkte das Königspaar ihren Schützen zu, die ihnen stehend applaudierten.

Mit dem Offiziersaufmarsch gratulierten die Korps dem Königspaar.

In seiner Ansprache an seine Schützen dankte Thomas Reiß an erster Stelle seiner Frau Conny. Ohne ihre Unterstützung und ihre Organisation gemeinsam mit den Schützen der Artillerie hätte er wohl nie den Schritt gewagt Schützenkönig zu werden. Besonderen Dank sprach er auch Präsident Dieter Moll aus, der ihn im Vorfeld bestens unterstützt hat.

Der Krönungsabend endete mit dem Ehrentanz und im Anschluss bescherte die Roland Brüggen Band den Weckhovener Schützen und Gästen einen schönen letzten Partyabend.

Die Kommentare sind geschloßen.