Tambourcorps

Tambourcorps

Tambourcorps
Tambourcorps

Im Januar des Jahres 1927 ergriff Urban Granderath, der zu dieser Zeit noch im Tambourcorps Holzheim spielte, die Initiative in seinem Heimatort Weckhoven das Trommler und Pfeiffer – Corps neu zu gründen.

Zu dieser Zeit war es in Weckhoven üblich, Bekanntmachungen die das dörfliche Leben betrafen an einer, an einem Lindenbaum vor der Josefs- Kirche angebrachten, Anschlagtafel zu verkünden. Am 14 Januar 1927 sollte in der Gaststätte Wilhelm Engels, nach dem Hochamt, eine Gründungsversammlung stattfinden. Tage zuvor sprach U. Granderath mit seinen Freunden Bernhard Schröder und Gerhard Jansen um ihnen den Vorschlag zur Gründung des Corps zu unterbreitete. Der erste Schritt zur Gründung des Vereins war getan. Jetzt war der Weg geebnet den heutigen Namen des Vereins zu benennen.

„ Tambourcorps 1927 Neuss-Weckhoven “

Erster öffentlicher Auftritt des Corps war im Jahr 1927 zum Schützenfest in Weckhoven. Zu dieser Zeit noch ohne Uniform. 1928 konnte man in eigener Uniform aufspielen. 1933 kam zum Heimatschützenfest noch das Neusser Schützenfest hinzu. 1952 spielte man zusätzlich auch das Schützenfest in Reuschenberg. Der Zulauf jugendlicher Spielleute war so groß, dass man 1964 einen Jugendspielmannszug unter der Stabsführung von Friedel Schillings, ins Leben rief. Einige Jahre später, bedingt durch Ausscheiden älterer Mitglieder, musste das Jugendcorps aufgelöst und in das Hauptcorps integriert werden.

Verschiedene Jahre wurde in Holzheim zum Schützenfest aufgespielt, mit Unterbrechungen in Neuss sowie auf den Schützenfesten in Stessen – Bedburdyk. Seit 1974 gehört das Tambourcorps Neuss – Weckhoven wieder zum festen Bestandteil des Neusser – Bürgerschützenfestes, dort wird beim Grenadiercorps aufspielend.

Unter der Stabführung von Hubert Wirtz und dem 1. Vorsitzenden Toni Sandkaul feierte das Tambourcorps 1977 sein 50 jähriges Jubiläum. Im Jubeljahr stellte das Tambourcorps auch den Schützenkönig.

Es war Peter Wisdorf der die Königswürde übernahm. Zu unserem Festkommerz im Saale Engels konnten wir zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Mit Konzert und Umzug befreundeter Vereine gaben wir dem Fest einen würdigen Rahmen.

Ab Mitte der siebziger Jahre, bedingt durch das Neusser Schützenfest, entwickelte sich eine feste Freundschaft zum Neusser Sappeurcorps. Durch diese Freundschaft gestalteten wir über Jahre hinweg den Musikteil des nun schon traditionellen Frühschoppen eine Woche vor dem Neusser Schützenfest, mit.

Zu den Höhepunkten unseres Corpswesens gehörte das Aufspielen im Neusser Zeughaus zum 150 jährigen Bestehen des Sappeurcorps Neuss.

Im Jahr 1984 vertraten wir die Stadt Neuss zusammen mit dem Musikverein Holzheim und dem Neusser Sappeuren beim Trachtenumzug des Münchener Oktoberfestes.

1987 wurde das 60 jährige Bestehen des Tambourcorps gefeiert.

Mit einem großen Showprogramm am Samstagabend gab man dem Jubelfest einen würdigen Rahmen. An diesem Abend wirkten verschiedene Künstler aus Funk und Fernsehen mit. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der geladenen Gästen.

Es wurde zu einem musikalischen Frühschoppen geladen, bei dem sich zahlreiche befreundete Tambourcorps, Fanfarencorps und Musikvereine ein Stelldichein gaben.

Aus Anlass des 70 jährigen Bestehens des Tambourcorps stellten wir zum 2. Male den Schützenkönig für Weckhoven. Es waren Renate und Toni Dicken.

2002 wurde das 75 jährige Bestehen des Tambourcorps Weckhoven im Festzelt an der St. Paulus Kirche gefeiert. Aus diesem Anlass konnten wir unsere langjährigen Freunde das Trommler und Pfeifercorps Aachen – Brand und den Musikverein Uedem zu einem musikalischen Frühschoppen begrüßen.

Durch Verzicht der Gagen und zahlreichen Spenden, konnte wir der Aktion „Luftballon“ des Lukaskrankenhauses eine Spende in Höhe von 2.500,– Euro zukommen lassen.

Im Jahr 2006 stellten wir erneut das Schützenkönigspaar (Veronika und Hans-Peter Schillings)

Tradition wird in unserem Corps GROSS geschrieben. In nunmehr 90 Jahren hatten wir folgende Majore:

1927 bis 1933             Gerhard Jansen

1933 bis 1939             Heinrich Schröder

1939 bis 1946             Kriegspause

1946 bis 1951             Anton Schröder

1951 bis 1983             Hubert Wirtz

1983 bis 2009           Friedel Schillings

2009                            Helmut Dahmen

Heutiger Präsident ist Peter Vogt.

Wir blicken mit Stolz auf 90 Jahre musikalischer Vergangenheit zurück und freuen uns auf viele zukünftige Jahre.  Dafür benötigen wir immer wieder neue Spielleute.

Haben wir jetzt auch dein Interesse geweckt, so hast du die Möglichkeit bei uns eine musikalische Ausbildung zum Hornisten, Tambour oder Lyraspieler zu absolvieren.

Kontaktadresse: tcweckhoven@gmx.de

„Gut Schlag“

Gruppenfoto TCW
Gruppenfoto TCW