Browsed by
Kategorie: Archiv 2017

2. Generalversammlung

2. Generalversammlung

Am 30.04.2017 fand im Saal der Gaststätte „Zur alten Post“ die 2. Generalversammlung und damit letzte Versammlung vor dem diesjährigen Schützenfest statt. In traditioneller Weise eröffnete das Bundesfanfarenkorps St. Paulus die Veranstaltung mit einer Musikeinlage bevor Präsident Dieter Moll die anwesenden Schützen begrüßte. Leider konnte der Tagesordnungspunkt zum Totengedenken dieses Mal nicht ausgelassen werden. Wilfried Niewiadomski aus dem Kreise der Schützengilde wurde in einer Schweigeminute, die von dem Musikstück „Ich hatte einen Kameraden“ begleitet wurde, verabschiedet.

Es folgte die Stärkemeldung der einzelnen Korps, ein weiteres Mal gehören Jäger und Hubertusschützen zu den stärksten Korps im Regiment.

In Vertretung für Oberst Johannes Steinhauer berichtete Adjutant Godehart Fesser über den Ablauf des Oberstehrenabends, welcher am 06.05.2017 um 13:00 Uhr mit der Ermittlung des Schülerkönigs Im Festzelt beginnt. (Der genaue Ablauf des Oberstehrenabend ist hier aufgeführt – LINK)
Zur Freude aller Schützen haben sich in diesem Jahr gleich zwei Königsanwärter finden lassen: Hubertusmajor Heinz-Peter Claßen und Ex-Präsident Dietmar Lenerz. Ein spannender Wettkampf kann also erwartet werden.

Weiter berichtet Godehart Fesser über den Ablauf des Schützenfestes. Am Dienstagabend soll bei gutem Wetter vor der Parade auf der Gohrerstraße ein Aufmarsch der Hönesse stattfinden.

Präsident Dieter Moll informiert über den Fototermin für alle Jubilare, Korpssieger sowie Schützen-, Jungschützen-, und Schülerkönig. Dieser findet am Sonntag, dem 07.05.2017, um 17:00 in der Gaststätte „Zur alten Post“ statt. Vizepräsident Jürgen Stellet dankt allen Schützen für die Vielzahl an eingereichten Artikeln für die Sonderausgabe des Blickpunkts. Leider können nicht alle Artikel aufgenommen werden. Aber keiner wird verloren gehen, denn alle werden auf der Homepage des Schützenvereins veröffentlicht. Am 17.05.2017 findet der alljährliche Schulbesuch statt, zu dem gerne einige Schützen in Uniform erscheinen dürfen. Der diesjährige Ausflug des Jugendarbeitskreises findet am 23.09.2017 zum Kletterpark in Duisburg statt. Alle Jungschützen sind dazu sehr herzlichst eingeladen.

Nach einer Musikeinlage des Bundesfanfarenkorps teilte Kassierer Stefan Bilk mit, dass sich einige Änderungen am verkündeten Kassendienst ergeben haben. Folgende Aufstellung gilt nun:

  • Oberstehrenabend: Grenadierzug „Schwatte Fräck“
  • Samstag: Kasse: Hubertuszug St. Paulus, Raucherbereich: Gildezug „Heide-Hirsch“
  • Montag: Kasse: Hubertuszug „Grüne Jungs“ Raucherbereich: Gildezug „Die Falken“
  • Ersatzzüge: Grenadierzug „Jung Blüh auf“ und Hubertushirsch

Schriftführer Thomas Kiehl stellte die diesjährigen Jubilare, die Gästeliste für Schützenfestsonntag sowie die Liste verdienter Schützen für Schützenfestmontag vor.

Vor Ende der Versammlung teilte Präsident die neu angeschafften Vorstandsnadeln für die neu in den Vorstand hinzugekommenen Schützen aus. Das Bundesfanfarenkorps spielte die anwesenden Schützen mit einem weiteren Marsch in einen sonnigen Frühlingstag.

Oberstehrenabend

Oberstehrenabend

Der diesjährige Oberstehrenabend und Königsvogelschuss findet am 06.05.2017 im Partytur im Engels, sowie im Weckhovener Festzelt statt.

Der Programmablauf gestaltet sich wie folgt:

  • 13:00Uhr: Ermittlung des Schülerkönigs im Festzelt
  • 15:00 Uhr: Ermittlung des Jungschützenkönigs im Partytur
  • 16:15 Uhr: Preisvogelschießen
  • 17:15 Uhr: Ermittlung des Schützenkönigs
  • 18:30 Uhr: Abmarsch vom Parytur zum Festzelt mit Vorbeimarsch am Oberst und den neuen Majestäten
  • 19:00 Uhr: Programm im Festzelt

Nach dem offiziellen Teil wird uns die Partyband „Popcorn“ einen schönen Abend bei guter Musik im Festzelt bescheren. Für Besucher kostet der Eintritt 5,00 Euro.

Marschweg vom Partytur zum Festzelt:

Edelknabenkönig Jean-Luca

Edelknabenkönig Jean-Luca

Das Edelknabencorps hat am Samstag den 01.04.2017 seinen neuen König ermittelt: Jean-Luca Falczewski.

Jean Luca ist 9 Jahre alt, hat eine Schwester sowie drei Brüder und besucht die

Jean-Luca Falczewski
Jean-Luca Falczewski

Grundschule Kyburg. Er ist in Krefeld geboren, wo er auch den Kindergarten besucht hat. Als ein besonderes Ereignis in seinem Leben, gibt er daher neben der Erringung der Königwürde im Edelknabencorps den Umzug im Jahre 2013 nach Neuss an.

Zu seinen Hobbies zählen neben dem Schützenfest Handball und Fußball. Wenn die neue Majestät erwachsen ist, möchte sie gerne Fußballer oder Polizist werden.

Neben Jean-Luca stehen folgende Ritter.

Kopf: Ben Fleischer

rechter Flügel: Jeremy Knuth

linker Flügel: Jayden Bayer

Schweif: Anthony Bilk

Wir wünschen dem Edelknabenkönig Jean-Luca und seinen Rittern alles Gute und ein schönes sonniges Schützenfest 2017 in Weckhoven.

 

1. Generalversammlung

1. Generalversammlung

Die erste Generalversammlung 2017 fand im neu renovierten Saal der Gaststätte „Partytur im Engels“ am 05.03.2017 um 10:30 Uhr statt.

1. Generalversammlung - Saal Partytur
1. Generalversammlung – Saal Partytur

Die Versammlung wurde durch den neu gewählten Präsidenten Dieter Moll eröffnet und alle anwesenden Schützen wurden begrüßt. Vor dem tatsächlichen Beginn des offiziellen Teiles wurde er unerwartet vom ehemaligen Präsidenten Dietmar Lenerz unterbrochen, welcher ihm feierlich die Kette des Präsidenten überreichte.

Danach startete die Versammlung gleich mit der wichtigsten Frage zu Beginn. In alter Tradition stellte Dieter Moll die Kardinalsfrage „Sollen wir auch in diesem Jahr Schützenfest feiern?“ in Reimform, auf  welche die Versammlung lautstark mit „Zoch, Zoch“ antwortete.

Unter dem Thema „Der Vorstand informiert“ stellte Dieter Moll kurz die bislang erfolge Arbeitsaufnahme des neuen Vorstandes dar. Das unterhalb der Schützen meist diskutierte Thema Schießstand wurde ebenfalls aufgegriffen. Der Schießstand im Partytur soll bis Anfang April fertig gestellt sein. Da für den Oberstehrenabend behördliche Genehmigungen mit einer Vorlaufzeit von circa 4 Wochen eingeholt werden müssen, entscheidet sich in der ersten April Woche final, ob das Schießen im Partytur oder wie in den vergangenen Jahren im Zelt stattfindet.
Dieses Jahr hat unser Schützenverein die besondere Möglichkeit sich im Blickpunkt umfangreicher als sonst zu präsentieren. Es wird vor Schützenfest eine Ausgabe geben, welche sich ausschließlich um den Schützenverein drehen wird. Dementsprechend bat Jürgen Stellet alle Korps darum interessante Beiträge und Bildmaterial an den Vorstand heranzutragen. Redaktionsschluss für die Einreichung von Texten für den Blickpunkt ist Ende April.
An dieser Stelle wurde auch noch einmal daran erinnert, dass die Korps für die Aktualität und den Inhalt der Korpstexte auf der Internetseite des Schützenvereins verantwortlich sind und mehr Informationen an den Pressewart fließen sollten.

Weiter wurde darauf hingewiesen, dass die Hülle der Vorreiter-Fahne offenbar vertauscht wurde. Diese ist ca. 5 cm zu eng. Die Korps wurden daher darum gebeten ihre Hüllen zu kontrollieren.

Dieter Moll berichtete von dem Präsidententreffen aller Neusser Schützenvereine. Als besonders erfreuliche Nachricht wurde aufgenommen, dass dieses Jahr wieder auf dem Lindenplatz durch die Kanoniere des Ordnungsamts geböllert werden darf.

Der Musikbeauftragte Alfred Förster stellte die Musikeinteilung für den Oberstehrenabend und Schützenfest vor. Folgende Bands / Musiker werden im Festzelt auftreten:

  • Oberstehrenabend: Popcorn
  • Schützenfest-Samstag: O-Ton
  • Schützenfest-Sonntag: DJ Chris
  • Schützenfest-Montag: Partyband: „Bitte ein Hit“ und DJ Britz
  • Schützenfest-Dienstag: Roland Brüggen Band

Ferner wurde bekannt gemacht, dass sich bislang drei Königsbewerber gemeldet haben.

Kassierer Stefan Bilk verteilte die Beitragslisten und wies darauf hin alle Jubilare auf diesen zu vermerken. Anschließend gab er den diesjährigen Kassendienst bekannt:

  • Oberstehrenabend: Grenadierzug „Schwatte Fräck“
  • Samstag: Kasse: Scheibenschützenzug: „Mer moche alles möt“ Raucherbereich: Gildezug „Heide-Hirsch“
  • Montag: Kasse: Hubertuszug „Grüne Jungs“ Raucherbereich: Scheibenschützenzug: „Hötsche Junge“
  • Ersatzzüge: Gildezug „Die Falken“ und Hubertusfahnenzug

Thomas Kiehl stellte die Gästeliste für Schützenfestsonntag vor und sprach die Einladung verdienter Schützen sowie Korpskönige zur Abnahme der Parade am Schützenfestmontag aus.

Vizepräsident Jürgen Stellet startete einen Spendenaufruf an alle Schützen und stellte die Wichtigkeit der Investitionen in die Zukunft des Vereins heraus, welche insbesondere im Jugendarbeitskreis und der Attraktivität des Bürgerballs liegen.

Godehard Fesser machte bekannt, dass der diesjährige Ausflug des Jugendarbeitskreises in jedem Fall wieder stattfindet. Das Ziel ist zur Zeit noch unklar, wird jedoch rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum Ende der Versammlung verabschiedete sich Dieter Moll mit einigen Schlussworten und entließ mit einer Musikeinlage des Bundesfanfarenkorps alle Schützen in einen sonnigen Sonntag.